Seit Corona im Frühling geht bei fast Allen Musikern nichts mehr. Man sucht nach Erklärungen und Auswegen. Ein Ausweg ist ein Konzert spielen wo sich Besucher mit Kontaktdaten anmelden, auf den Plätzen sitzen bleiben und einfach mal zuhören sollen. Die Anzahlt der Besucher wird auch begrenzt, wobei sich das wöchentlich ändern kann.

Ein paar Konzerte im Freien gespielt hat total gut funktioniert. Es kamen weitaus mehr Gäste als zugelassen trotz Voranmeldung. Viele versuchten noch kurz vor Einlass ein Ticket zu erhaschen. Die Gäste hatten kein Problem mit „einfach zuhören“. Ein ganz tolle und neue Erfahrung.

Ein paar Wochen später – ein neues Konzert für den Innenraum steht.

Jedoch die große Überraschung: Es meldet sich kaum jemand an, da dieses Konzert in einem Raum stattfinden soll. Die Angst vor der Ansteckung ist so gross, dass es kaum eine Rolle spielt ob hier Alles Corona konform geplant wurde oder nicht. Die Besucher sind einfach extrem verunsichert.

Ich denke und befürchte dass sich viele Konzertbesucher auf diese Situation einstellen werden und sich einfach „entwöhnen“.

Je länger diese Situation für Livemusik bestehen bleibt, um so weniger wird später die Nachfrage sein.

Sehr schade

Albrecht Hench